Hauptseite | Rezensionen | Rezensionen-Register | B | Bis dass der nächste Mann erscheine


Bis dass der nächste Mann erscheine

von
Marlen-Christine Kühnel

Eine Frau auf der lebenslangen Suche nach dem "richtigen" Mann. Eine Reise - sprachlich faszinierend in der Offenheit der Auseinandersetzung mit sich selbst, mit der Freundin und - ein genialer Kunstgriff - im direkten Dialog mit dem Leser. Fernab von zeitgeistiger Selbstentfremdung und traditionellem "Alles zu seiner Zeit".

Im Umfeld sich auflösender Klassenunterschiede, traditioneller Wertvorstellungen und Zwänge vollziehen sich Loslösungen und Neubeginn in schicksalhafter Folgerichtigkeit, wird die neue Freiheit einer Frau in ihren selbstverantworteten Höhen und Tiefen erlebt. "Wir sind süchtig nach dem Verliebtheitsgefühl!" sagt die Freundin zur Protagonistin. Und wenn diese die Lebenswirklichkeit der Eltern nicht mehr verstehen kann, wird sie solches auch von ihren eigenen Kindern nicht mehr verlangen. Klingt das nach Quadratur des Kreises?

Der Leser wird vertrauensvoll einbezogen in das hier erzählte Leben und neugierig gemacht auf das, was ihn anstelle eines erträumten Happy Ends? erwartet. Marlen-Christine Kühnel ist ein moderner, kluger und anregender Beziehungsroman gelungen - zugleich aber auch ein Aufklärungsbuch für die ersehnten "richtigen" Männer.

originalbeitrag von Werner Jütte, Wien

Literaturangaben

  • Kühnel, Marlen-Christine: Bis dass der nächste Mann erscheine. BeZIEHungsroman um Lust und Liebe. Edition Spruchreif, St. Leonhard 2009, 285 S., € 19,50, ISBN: 978-39502172-5-4


Hauptseite | Rezensionen | Rezensionen-Register | B | Bis dass der nächste Mann erscheine




FacebookTwitThis
Pin ItMister Wong
RSS-Feed RDF-Feed ATOM-Feed

schliessen