Hauptseite | Buchmarkt | Verlags-Register | Caligo Verlag


Caligo Verlag

Geschichte

Der Caligo Verlag wurde 2006 von Carsten Schmidt gegründet. Ziel war und ist es, der in deutschen Landen stiefmütterlich behandelten Unterhaltungsliteratur eine neue Plattform zu geben. Besonders den Kurzgeschichten fehlt es an Akzeptanz. Der Herausgeber der Literaturzeitschrift "Caligo" ist selber Autor, hat sich bereits in früher Kindheit an einer alten Mercedes Schreibmaschine mit Minikrimis versucht, und veröffentlicht von Zeit zu Zeit Kurzgeschichten unter dem Nick "knudknudsen" im Horror-Genre auf "www.leselupe.de".

Das Programm

http://www.buecher-wiki.de/uploads/BuecherWiki/th108---ffffff--caligo.jpg.jpg
Im Verlag erscheint die Literaturzeitschrift „Caligo“. Schwerpunkt ist die unterhaltende Literatur. Die Palette der Genres umfasst Kriminalgeschichten, Horror, Science Fiction, Satire, Märchen, Phantastik, Abenteuer, Erotik, Western. Reine Themenhefte werden als Sonderausgaben herausgebracht. Neben Textbeiträgen (Lyrik und Kurzprosa) finden auch Fotos, Karikaturen und Comics ihre Verwendung.
Rezensionen und Kulturtipps runden das Programm ab.

Verlagssignet und Verlagsname

„Caligo“ ist lateinisch und bedeutet Finsternis, Nebel, Dunst, Trübsal. Das Verlagssignet besteht aus einem "C" und einem "V".

Autoren

Michael Helming?
Arne Lipschitz?
Silvia Friedrich
Christian R. F. Schaller?
Andrea Tillmanns?
Vera Klee?
Georg Walz?
u.a.

Kontakt zum Verlag

Carsten Schmidt
Geschwister-Scholl-Str. 28b
06118 Halle
Germany
redaktion.caligo@arcor.de

Links


Hauptseite | Buchmarkt | Verlags-Register | Caligo Verlag




FacebookTwitThis
Pin ItMister Wong
RSS-Feed RDF-Feed ATOM-Feed

schliessen