Hauptseite | Buchmenschen | Buchmenschen-Register | Cr | Creuzer, Georg Friedrich


Creuzer, Georg Friedrich

Georg Friedrich Creuzer (geb. 10. März 1771 in Marburg; gest. 16. Februar 1858 in Heidelberg) war ein deutscher Philologe. Zu seiner Zeit besaß er Bedeutung durch seine religionswissenschaftliche und symboltheoretischen Forschungen. Heute ist er fast nur noch als zeitweiser Geliebter der Dichterin Karoline von Günderrode? bekannt, die sich wegen ihm das Leben nahm. Der von ihm ausgetragene Symbolstreit kann als interessantes Kapitel in der Entwicklung der Klassischen Philologie? angesehen werden.

Werke (Auswahl)

  • Aus dem Leben eines alten Professors. Mit literarischer Beilage und Porträt des Verfassers, in Deutsche Schriften, Abth. V, Bd. I, Darmstadt und Leipzig 1848
  • Symbolik und Mythologie der alten Völker, besonders der Griechen, EA: Heidelberg 1810-1812; 3. Ausgabe: Leipzig und Darmstadt 1837-1843

Sekundärliteratur

  • Howald, E.: Der Kampf um Creuzers Symbolik, Tübingen 1926

Weitere Einträge zum Stichwort:


Hauptseite | Buchmenschen | Buchmenschen-Register | Cr | Creuzer, Georg Friedrich




FacebookTwitThis
Pin ItMister Wong
RSS-Feed RDF-Feed ATOM-Feed

schliessen