Hauptseite | Literatur | Literatur-Begriffe A-Z | T | Themen, Stoffe und Motive


Themen, Stoffe und Motive

Über die Grenzen von Sprachen und Kulturen hinweg finden sich in der Literatur immer wieder dieselben Themen, Stoffe und Motive wieder. Sie können als inhaltliche Grundbausteine der Literatur betrachtet werden.

Der Teilbereich der Literaturwissenschaft, der sich mit ihnen befasst, heißt Stoff- und Motivgeschichte oder auch Thematologie. Dieser neuere Begriff basiert darauf, dass in der französischen und angelsächsischen Literatur die Kategorien "Stoff" und "Motiv" unbekannt sind.

In der deutschen Literaturwissenschaft lassen sich Themen, Stoffe und Motive voneinander abgrenzen. Sie werden daher im Folgenden getrennt behandelt.

  • Stoff - Literarische Stoffe stammen meist aus nicht-literarischen Bereichen und werden in der Literatur zu literarischen Texten umgeformt. Weite Verbreitung in der Dichtung finden biblische, mythische und historische Stoffe.
  • Motiv - In der Literatur sind Motive inhaltliche Baustein eines Werkes, in dem sie häufig mehrfach auftauchen. Sie lassen sich thematisch beschreiben und können in unterschiedlichen Werken auf vergleichbare Weise verwendet werden.
  • Thema - Der zentrale Grund- und Leitgedanke eines literarischen Werkes wird als Thema bezeichnet. In die deutsche Terminologie hat der Begriff jedoch noch keinen Eingang gefunden.


Hauptseite | Literatur | Literatur-Begriffe A-Z | T | Themen, Stoffe und Motive

FacebookTwitThis
Pin ItMister Wong
RSS-Feed RDF-Feed ATOM-Feed

schliessen