Hauptseite | Buchmenschen | Buchmenschen A-Z | W | Weigoni, Andrascz Jaromir


Weigoni, Andrascz Jaromir

Leben und Werk

Seit 1975 betätigt sich A. J. Weigoni, der von 1979 bis 1984 Medienpädagogik? an der Universität Düsseldorf? studierte, als Autor von Essays, Lyrik, Prosa und Hörspiel, Gedichte (die auch ins Englische, Koreanische, Rumänische und Russische übertragen wurden) und Aufsätze wurden in zahlreichen Anthologien, Literaturzeitschriften und Künstlerbüchern? veröffentlicht. Weigoni produzierte eine Reihe von Hörspielen für das Westfälische Landestheater und den WDR (u.a. das Live-Hörspiel »Oden an die Zukunftsseelen / Die schwärmerische Lyrik Kaiserin Elisabeths«). Mit poetischen Performances gastierte Weigoni u.a. in Wien (Alte Schmiede), Berlin (Literarisches Colloquium), Hamburg (Literaturhaus), Köln (Filmdose) und Düsseldorf (Kom(m)ödchen). Als Literaturpädagoge leitete er Hörspielseminare (u.a. 'Ohryeure' und 'Zur Sprache bringen...').

A.J. Weigoni lebt in Düsseldorf?.

Andere über Weigoni

"Seit Jahren beobachte ich die bemerkenswerte Entwicklung des Multimediakünstlers A.J. Weigoni. Zu seinen besonderen Kennzeichen gehört die Wachheit für die Entwicklung zeitgenössischer Kommunikationstechnologie, deren Nutzung und der spielerisch–experimentelle Umgang mit allen erdenklichen Ausdrucks– und Kommunikations– und Vertriebsformen. A.J. Weigoni akzeptiert keine vorgegebenen Kategorien medialer Produktionen, sondern sprengt unbekümmert deren Grenzen."
(Prof. Almuth Keusen–Hickl)

“Als ich dieses Hörbuch hörte, war ich schlichtweg begeistert. Bei Hörbüchern und Hörspielen wird oft der Begriff ,Kunst’ verwendet. Ich rede eher vom ,Handwerk’. Als ich ,Gedichte’ von A.J. Weigoni lauschte, war für mich sofort klar: Das ist wirkliche Kunst! Dieser Mensch ist ein wahrer Wortakrobat, ein Liebhaber der Sprache, ein Kenner des Mediums. Weit weg vom Mainstream ist Gedichte von A.J. Weigoni für Liebhaber des ,Sprachkunst’ und für intelektuelle Unterhaltung DER Geheimtipp. Solch eine liebevolle Inszenierung hat eine Auszeichnung verdient, deswegen: ‘Beste Lesung’.” (Simeon Hrissomallis in seiner Begründung für den Hörspielpreis Ohrkanus)

Auszeichnungen (Auswahl)

  • 2014 lime_lab für das Projekt Wortspielhalle mit Sophie Reyer, Graz
  • 2009 Preis des Forums Literatur Ludwigsburg.
  • 2007 Das Hungertuch, Künstlerpreis.
  • 2005 Projektförderung der Kunststiftung NRW.
  • 2001 Arbeitsaufenthalt in Amsterdam, unterstützt durch Stichting Culturele Uitwisseling.
  • 1999 Artist in Residence, Klangturm St. Pölten/Österreich.
  • 1998 Reisestipendium des Auswärtigen Amtes.
  • 1997 Stipendium für einen Arbeitsaufenthalt in Solothurn (Schweiz).
  • 1995 Stipendium für einen Arbeitsaufenthalt im Künstlerhaus Schloss Plüschow.
  • 1994 Stipendium der Filmstiftung NRW.

Werke (Auswahl)

  • Bücher von Andrascz Jaromir Weigoni bei Jokers
  • Der lange Atem. Gedichte & Collagen 1975-1985 (1985).
  • Jaguar. Ein popmoderner Trivialroman, Krash Verlag, Köln 1989.
  • Monster. Unsere netten Nachbarn von nebenan, Stories, Krash Verlag, Köln 1990.
  • Kollegengespräche, Ventil-Verlag, Mainz 1999.
  • Massaker, Krimi (mit Barbara Ester), Krash Verlag, Köln 2001.
  • Unbehaust, Gedichte, uräus-Handpresse, Halle an der Saale 2003.
  • Faszikel, Künstlerbuch, Edition Das Labor / Haimo-Presse, Neheim 2004.
  • Dichterloh. Kompositum in vier Akten, Lyrikedition 2000, München 2005.
  • Idole, Künstlerbuch, Edition Das Labor / Haimo-Presse, Neheim 2007.
  • Vignetten, Novelle, Edition Das Labor, Mülheim an der Ruhr 2009.
  • Zombies, Erzählungen, Edition Das Labor, Mülheim an der Ruhr 2010.
  • Praegnarien, Künstlerbuch, Edition Das Labor / Haimo-Presse, Neheim 2011.
  • Cyberspasz, a real virtuality, Novellen, Edition Das Labor, Mülheim an der Ruhr 2012.
  • Parlandos, Zyklen & Langgedichte, Edition Das Labor, Mülheim an der Ruhr 2013.
  • Wortspielhalle, eine Sprechpartitur, mit Sophie Reyer, Edition Das Labor, Mülheim an der Ruhr 2014.
  • Abgeschlossenes Sammelgebiet, Roman, Edition Das Labor, Mülheim an der Ruhr 2014.
  • Gedichte, Hörbuch, Edition Das Labor, Mülheim an der Ruhr 2015.
  • Letternmusik, Gedichte, Edition Das Labor, Mülheim an der Ruhr 2016.

Anthologien und Literaturzeitschriften (Auswahl):

  • Hajo Steinert? (Hg.): stadtlandfluss, 111 Lyriker aus Nordrheinwestfalen, Lilienfeld Verlag, Düsseldorf, 2014
  • Axel Kutsch (Hg.): Versnetze_Eins bis -Drei. Deutschsprachige Lyrik der Gegenwart. Deutschsprachige Lyrik der Gegenwart. Landpresse, Weilerswist 2008, 2009, 2010.
  • Axel Kutsch (Hg.): An Deutschland gedacht. Lyrik zur Lage des Landes, Landpresse, Weilerswist 2009.
  • Shafiq Naz (Hg.): Der deutsche Lyrikkalender 2011. Alhambra Publishing, B-Bertem 2010.

Links

Weitere Einträge zum Stichwort:


Hauptseite | Buchmenschen | Buchmenschen A-Z | W | Weigoni, Andrascz Jaromir




FacebookTwitThis
Pin ItMister Wong
RSS-Feed RDF-Feed ATOM-Feed

schliessen