Hauptseite | Literatur | Literatur-Gesellschaften | Europäische Märchengesellschaft


Europäische Märchengesellschaft e.V.

https://www.buecher-wiki.de/uploads/BuecherWiki/th82---ffffff--emg.jpg.jpg

Die Stadt Rheine im Münsterland ist Sitz der Europäischen Märchengesellschaft. Der eingetragene Verein wurde 1956 im Kloster Bentlage gegründet, welches seither als Verwaltungssitz der Organisation fungiert. Das Logo der Gesellschaft zeigt die Vogelfrau, welche sich im arabischen Märchen "Hasan und die Vogelfrau" sowie im ungarischen Volksmärchen "Die Vogelfrau" wiederfindet.

Aufgaben und Ziele

Die Europäische Märchengesellschaft e.V. ist ein Forum des Austauschs über Märchen und macht sich um die Bewahrung des Märchens als Kulturgut verdient.

Angesprochen sind Märchenliebhaber, Märchenerzähler, Künstler und Wissenschaftler. Märchen existieren weltweit in allen Kulturen. Die Europäische Märchengesellschaft möchte aus diesem Grund heraus international und völkerverständigend wirken.

Tätigkeiten

Im Kloster Bentlage unterhält die Märchengesellschaft eine Spezialbibliothek zum Thema Märchen mit Primär- und Sekundärliteratur. Auf der Grundlage dieser Bibliothek veröffentlicht die Märchengesellschaft Buchreihen und Tonträger.

https://www.buecher-wiki.de/uploads/BuecherWiki/th117---ffffff--haensel_gretel_maerchengarten_ludwigsburg.jpg.jpg

In den jährlich ca. 60 Seminaren der Märchengesellschaft lässt sich deutschlandweit nicht nur die Kunst des Märchenerzählens erleben. Die Seminare thematisieren die Märchenkunde, die Märchendeutung, die Erzählförderung und den kreativen Umgang mit Märchen. In Deutschland, aber auch im Ausland, werden Märchenabende organisiert sowie Tagungen und internationale Kongresse zu märchenkundlichen Themen durchgeführt. Eine der letzten Tagungen fand im thüringischen Altenburg im September 2007 statt. Zu Gast waren etwa 400 Teilnehmer aus Europa und Japan. Fünf Tage lang setzten sie sich mit dem Thema «Burg und Schloss, Tor und Turm im Märchen» auseinander.

Erzählförderung

Ein spezieller Aufgabenbereich der Europäischen Märchengesellschaft ist die Erzählförderung. Die Verantwortung trägt die Vizepräsidentin der Gesellschaft, unterstützt von einem Kreis erfahrener Seminarleiter.

Den zentralen Punkt der Erzählförderung bilden die überlieferten Volksmärchen. An deren Texten müssen sich die Erzähler streng orientieren, die sprachlichen Ausdrucksmittel müssen stimmig sein und der Vortrag darf keinerlei theatralische Selbstdarstellungen beinhalten.

Die erste, mindestens 5 Seminare umfassende Phase der Erzählförderung vermittelt Grundlegendes zur Kunst des Erzählens. In der zweiten Phase werden die Erzählfähigkeiten erweitert und Kenntnisse über das Märchen und seine Bedeutung erlangt.

Nach mindestens zehn Seminaren kann sich der Seminarteilnehmer zur Abschlussveranstaltung anmelden. Der erfolgreiche Abschluss wird durch eine Urkunde der Europäischen Märchengesellschaft dokumentiert. So geehrte Teilnehmer werden in die Gilde der Erzähler der Märchengesellschaft aufgenommen. Für interessierte Veranstalter hält die Europäische Märchengesellschaft eine Liste mit erfahrenen Märchenerzählern bereit bzw. vermittelt sie. Alle diese Märchenerzähler verfügen über spezielles Wissen und haben Einfühlungsvermögen sowie Sprache in der von der Europäischen Märchengesellschaft angebotenen Erzählförderung geschult.

Kontakt

Europäische Märchengesellschaft
Bentlager Weg 130
48432 Rheine

Telefon: +0049 (0)5971 918-420
Fax: 05971 918-429
E-Mail: info@maerchen-emg.de

Veröffentlichungen der EMG

EMG–Schriftenreihe

  • Band 01: Vom Menschenbild im Märchen, Herausgeber: Jürgen Janning, Heino Gehrts, Herbert Ossowski, ISBN 3-89875-963-6
  • Band 02: Gott im Märchen, Herausgeber: Jürgen Janning, Heino Gehrts, Herbert Ossowski, Dietrich Tyhen, ISBN 3-89875-964-4
  • Band 03: Rumänische Märchen außerhalb Rumäniens, Herausgeber: Felix Karlinger, ISBN 3-89875-965-2
  • Band 04: Märchenerzähler – Erzählgemeinschaft, Herausgeber: Rainer Wehse, ISBN 3-89875-950-4
  • Band 05: Hessen - Märchenland der Brüder Grimm, Herausgeber: Charlotte Oberfeld, Andreas Bimmer, ISBN 3-89875-951-2
  • Band 06: Antiker Mythos in unseren Märchen, Herausgeber: Wolfdietrich Siegmund, ISBN 3-89875-966-0
  • Band 07: Die Welt im Märchen, Herausgeber: Jürgen Janning, Heino Gehrts, ISBN 3-89875-952-0
  • Band 08: Die Frau im Märchen, Herausgeber: Sigrid Früh, Rainer Wehse, ISBN 3-89875-967-9
  • Band 09: Märchen in Erziehung und Unterricht, Herausgeber: Ottilie Dinges, Monika Born, Jürgen Janning, ISBN 3-89875-968-7
  • Band 10: Schamanentum und Zaubermärchen, Herausgeber: Heino Gehrts, Gabriele Lademann-Priemer, ISBN 3-89875-969-5
  • Band 11: Liebe und Eros im Märchen, Herausgeber: Jürgen Janning, Luc Gobyn, ISBN 3-89875-953-9
  • Band 12: Märchen in der dritten Welt, Herausgeber: Charlotte Oberfeld, Jörg Becker, Diether Röth, ISBN 3-89875-954-7
  • Band 13: Die Zeit im Märchen, Herausgeber: Ursula Heindrichs und Heinz Albert, ISBN 3-89875-970-9
  • Band 14: Wie alt sind unsere Märchen?, Herausgeber: Charlotte Oberfeld, Jörg Becker, Diether Röth, ISBN 3-89875-971-7
  • Band 15: Tiere und Tiergestaltige im Märchen, Herausgeber: Arnica Esterl, Wilhelm Solms, ISBN 3-89875-955-5
  • Band 16: Tod und Wandel im Märchen, Herausgeber: Ursula Heindrichs und Heinz Albert, Ulrike Kammerhofer, ISBN 3-89875-972-5
  • Band 17: Witz, Humor und Komik im Volksmärchen, Herausgeber: Wolfgang Kuhlmann, Lutz Röhrich, ISBN 3-89875-973-3
  • Band 18: Phantastische Welten - Märchen, Mythen, Fantasy, Herausgeber: Thomas Le Blanc, Wilhelm Solms, ISBN 3-89875-974-1
  • Band 19: Märchen und Schöpfung, Herausgeber: Ursula Heindrichs und Albert Heinz, ISBN 3-89875-956-3
  • Band 20: Spiel, Tanz und Märchen, Herausgeber: Margarete Möckel, Helga Volkmann, ISBN 3-89875-957-1
  • Band 21: Das Märchen und die Künste, Herausgeber: Ursula Heindrichs und Albert Heinz, ISBN 3-89875-975-X
  • Band 22: Märchen in Erziehung und Unterricht heute, Herausgeber: Kristin Wardetzky, Helga Zitzlsperger, ISBN 3-89875-976-8
  • Band 23: Zauber Märchen, Herausgeber: Ursula Heindrichs und Albert Heinz, ISBN 3-89875-958-X
  • Band 24: Kindermärchen – Märchenkinder, Herausgeber: Thomas Bücksteeg, Heinrich Dickerhoff, ISBN 3-89875-977-6
  • Band 25: Alter und Weisheit im Märchen, Herausgeber: Ursula Heindrichs und Albert Heinz, ISBN 3-89875-978-4
  • Band 26: Als es noch Könige gab, Herausgeber: Ursula Heindrichs, Albert Heinz, Harlinda Lox, ISBN 3-89875-979-2
  • Band 27: Mann und Frau im Märchen, Herausgeber: Harlinda Lox, Sigrid Früh, Wolfgang Schultze, ISBN 3-89875-961-X
  • Band 28: Der Wunsch im Märchen / Heimat und Fremde im Märchen, Herausgeber: Barbara Gobrecht, Harlinda Lox, Thomas Bücksteeg, ISBN 3-89875-962-8
  • Band 29: Sprachmagie und Wortzauber / Traumhaus und Wolkenschloss, Herausgeber: Harlinda Lox, Ingrid Jacobsen, Sabine Lutkat, ISBN 3-89875-130-9
  • Band 30: Homo Faber - Handwerkskünste in Märchen und Sagen / Verlorene Paradiese - gewonnene Königreiche, Herausgeber: Harlinda Lox, Helga Volkmann und Thomas Bücksteeg, ISBN 3-89875-980-6
  • Band 31: Stimme des Nordens in Märchen und Mythen / Märchen und Seele, Herausgeber: Harlinda Lox, Werner Schmidt und Thomas Bücksteeg, ISBN 3-89875-982-2

EMG-Märchenschätze

  • Band 01: Traumhaus und Wolkenschloss, Herausgeber: Heinrich Dickerhoff, ISBN 3-89875-098-1
  • Band 02: Verlorene Paradiese - Gewonnene Königreiche, Herausgeber: Ingrid Jacobsen und Harlinda Loxh, ISBN 3-89875-133-3
  • Band 03: Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus ..., Herausgeber: Christel Bücksteeg, Thomas Bücksteeg und Heinrich Dickerhoff, ISBN 3-89875-156-2
  • Band 04: Märchen, an denen mein Herz hängt, Herausgeber: Harlinda Lox und Heinrich Dickerhoff, ISBN 3-89875-178-3

EMG-Tonträger

  • MC 01: Siwka Burka, Charlotte Rougemont erzählt Märchen
    - Der goldene Schlüssel (Grimm)
    - Siwka-Burka (russisch, nach Tolstoi)
    - Der Tod und das Knäckebrot (schwedisches Zigeunermärchen / Sinti u. Roma)
    - Der Mond und seine Mutter (Grimm)
    - Der treue Johannes (Grimm)
  • MC 02: Der Eisenhans, Rudolf Geiger erzählt Märchen der Welt
    - Der Eisenhans (Grimm)
    - Das Töpfchen (türkisch)
    - Der kleine Tschu (chinesisch)
    - Der halbe Mann (molukkisch)
  • MC 03: Der märchenerzählende Kater, Felicitas Betz erzählt osteuropäische Märchen
    - Der Kloß (russisch)
    - Der märchenerzählende Kater (ukrainisch)
    - Die drei Brüder (russisch)
    - Bruder und Schwester (russisch)
    - Die Schwanenkönigin (litauisch)
    - Storch und Kranich (litauisch)
    - Der Bärensohn (sibirisch)
  • MC 04: Griechische Märchen, Marianne Klaar erzählt
    - Der Honig (Lesbos)
    - Der Streit der beiden Alten (Lesbos)
    - Die Pantöffelchen der schönen Neraïda (Lesbos)
    - Die Braut des Königs Hypnos (Kykladen)
    - Die jüngste Tochter und der König (Patmos)
  • MC 05: Jorinde und Joringel, Jürgen Janning erzählt Märchen der Brüder Grimm
    - Das Eselein (KHM 144)
    - Jorinde und Joringel (KHM 69)
    - Fundevogel (KHM 51)
    - Der goldene Schlüssel (KHM 200)
    - Prinzessin Mäusehaut (Grimm)
    - Allerleihrauh (KHM 68)
    - Das kurze Märchen
  • MC 06: Die Geschichte vom Mrile, Vilma Mönckeberg-Kollmar erzählt Märchen
    - Die Geschichte vom Mrile (afrikanisch)
    - Die Blumenelfen (chinesisch)
    - Mann und Affe (indianisch - Warrau)
    - Die Boten des Todes (deutsch)
    - Das Böse Weib (russisch)
    - Klein Mette (nordisch)
  • MC 07: Märchen aus dem Banat, Margarete Eipert - eine Donauschwäbin – erzählt
    - Vorstellung der Erzählerin
    - De Fruchtkere
    - Vum rote Schweinche
    - Die drei Hungriche
    - Lügenmärchen
    - De Schimmel, de Fux un der Wolf
    - Weg mit dem Brett
    - De daumelange Hansl
    - Rätsl far inschlofe und Schlussreim
  • MC 08: Hans Oefeli-Chächeli, Silvia Studer-Frangi erzählt Märchen der Völker in Schweizer Mundart
    - Warum die Menschen arbeiten müssen (schwarzes Amerika)
    - Der Hund mit den kleinen Zähnen (England)
    - La pappa dolce (Der süße Brei – Grimm)
    - Der weiße Wolf (Bechstein)
    - Hans Oefeli-Chächeli (Schweiz)
    - Die drei Eremiten (russische Legende)
    - S. Antonio (Italien, auf italienisch)
    - Die Geschichte vom Licht (Chassidisch – Jüdisch)
    - Der seltsame Gastfreund (Libanon)
    - Die Sternenfrau (Afrika)
    - Das Glöckchen (Japan)
  • MC 09: Zottelhaube, Margarete Möckel erzählt Lieblingsmärchen
    - Zottelhaube (norwegisches Volksmärchen)
    - Die kluge Bauerntochter (Grimm)
    - Das Erdkühlein (M. Montanus um 1560)
    - Der Trommler (Grimm)
    - Der Feuervogel und Wassilissa Zarewna (russisches Volksmärchen)
    Sepp auf der Freite (Volkmann-Leander)
  • MC 10: Märchen von starken und klugen Frauen, Sigrid Früh erzählt Märchen
    - Das Wasser des Lebens
    - Wassilissa, die Allweise und der Meereszar
    - Frau Holles Apfelgarten
    - Der Königssegler der Meere
    - Elena, die Weise
    - Die Hexe und ihr Ehemann
    - Das Wassermännle
  • MC 11: Wirbelwind, Arnica Esterl erzählt Märchen aus West-Europa
    - Das fliegende Schiff von Workum (friesisch)
    - Du bist ein Trottel! (friesisch)
    - Ritter Tamlin (Der Ritter im Feenreich, keltisch-irisch)
    - Die zwei Riesen, die sich gegenseitig verprügeln wollten (friesisch)
    - Wirbelwind (englisch)
  • MC 12: Ich schenk Dir was: Märchen, Hilde Klein erzählt
    - Ich schenk dir was (Kindervers)
    - Die Wahrheit und das Märchen (jüdisches Märchen)
    - Jungfrau Maleen (Grimm)
    - Philemon und Baucis (Ovid)
    - Der Landstreicher und die Frau (Märchen aus Schweden)- Dornröschen (Grimm)
  • CD 01: Der Grieche im Paradies, Elfriede Gazis erzählt Märchen aus Griechenland und der Oberpfalz
    - Simigdalenios
    - Der Grieche im Paradies
    - Das Kiupi
    - Woher des Windes Heulen kommt
    - Der Wasserfrauen Liebe
    - Die Rübenprinzessin
    - Die verwunschene Krähe

Links

Die Europäische Märchengesellschaft


Hauptseite | Literatur | literarische Gesellschaft? | Literatur-Gesellschaften | Europäische Märchengesellschaft




FacebookTwitThis
Pin ItMister Wong
RSS-Feed RDF-Feed ATOM-Feed

schliessen