Hauptseite | Buchmenschen | Buchmenschen-Register | H | Hawthorne, Nathaniel


Hawthorne, Nathaniel

https://www.buecher-wiki.de/uploads/BuecherWiki/th128---ffffff--hawthorne-nathaniel.jpg.jpg

Nathaniel Hawthorne (geb. 4. Juli 1804 in Salem, Massachusetts; gest. 19. Mai 1864 in Plymouth, New Hampshire) war ein US-amerikanischer Schriftsteller. Gemeinsam mit Edgar Allan Poe gehört er zu den Begründern der amerikanischen Kurzgeschichte. Von seinen vier Romanen ist besonders "Der scharlachrote Buchstabe" (1850) berühmt geworden.

Leben und Schreiben

Nathaniel Hawthorne (er schrieb sich als Erster mit w) stammte aus einer alten Puritanerfamilie. Bekannt ist etwa sein Ururgroßvater John Hathorne, der über ein Jahrhundert zuvor einer der Richter bei den Hexenprozessen von Salem war. Nathaniels Mutter hieß Elizabeth Clarke Manning. Sein Vater, Nathaniel Hathorne, war Captain der U. S. Navy. Er blieb auf See, als Nathaniel vier Jahre alt war. Der Junge wurde daraufhin von seiner Mutter überbehütend erzogen, was ihn auch einsam machte und seine Neigung zum Schriftsteller förderte. Auf einer Privatschule unterstützte man die Entfaltung seines erzählerischen Talentes, das sich schon in frühen Jahren zeigte.

Von 1821 bis 1824 studierte Nathaniel Hawthorne am Bowdoin College in Maine. Schon während dieser Jahre verfasste er erste Skizzen und Erzählungen, die in Zeitschriften? veröffentlicht wurden und zum Teil 1837 in dem Band? "Zweimal erzählte Geschichten" noch einmal erschienen. Auf dem College befreundete er sich mit dem späteren Dichter Longfellow Henry Wadsworth? und mit Franklin Pierce, der später demokratischer Präsident der USA werden würde. Nach dem Studium arbeitete Hawthorne zunächst als Journalist, doch sein erklärtes Ziel war es, Schriftsteller zu werden. 1828 veröffentlichte er seine erste Novelle, "Fanshawe" - anonym und ohne sonderlichen Erfolg. Später erklärte er sie selbst für amateurhaft. Da es ihm zunächst nicht gelang, von seinen Texten zu leben, ließ sich Hawthorne Ende der 1830er-Jahre als Zollinspektor im Hafen von Salem anstellen.

1840 lernte Hawthorne die Transzendentalisten von Concord, Massachusetts, kennen, eine Gruppe neuidealistisch gesinnter Dichter und Denker, zu denen auch Ralph Waldo Emerson? und Henry David Thoreau gehörten. Die Transzendentalisten lehnten die Sklaverei ab, sie plädierten für die Frauenrechte und den Naturschutz. Für einige Monate lebte Hawthorne in ihrer Kommune Brook Farm, seine Erlebnisse aus dieser Zeit sollte er später in dem Roman "The Blithedale-Romance" ("Die Blithedale-Maskerade") (1852) verarbeiten. 1842 heiratete er die Transzendentalistin und Malerin Sophia Peabody, mit der er drei Töchter bekam: Una, Louisa und Rose. Die Familie lebte in Concord.

1850 erschien Hawthornes Romandebüt? "Der scharlachrote Buchstabe". Das Buch, das von einem Ehebruch und der Schuld eines Priesters im puritanischen Neuengland handelt, brachte ihm den ersehnten Erfolg als Schriftsteller. Der Stoff, aber auch die symbolreiche Sprache und die humanistische Botschaft ließen es zum Klassiker der US-amerikanischen? Literatur werden. 1851 folgte der Roman "The House of the Seven Gables" ("Das Haus mit den sieben Giebeln").

Die Jahre 1853 bis 1857 verbrachte Nathaniel Hawthorne, auf Vermittlung seines Studienfreundes Franklin Pierce, der mittlerweile Präsident geworden war, als amerikanischer Konsul im englischen Liverpool. Von dort brach der dann zu einer ausgedehnten Bildungsreise auf, die unter anderem auch nach Italien führte. In Italien schrieb Hawthorne den Roman "The Marble Faun" ("Der Marmorfaun"), der 1860 veröffentlicht wurde. Das Buch erzählt von einem Künstlerpaar aus den USA, das in Rom in eine Romanze aus Liebe und Verbrechen verstrickt wird.

Zurück in Concord, widmete sich Hawthorne seinen Reisetagebüchern. Am 19. Mai 1864 starb er im Schlaf, während einer Erholungsreise, in Plymouth, Neuengland. Nathaniel Hawthorne ist auf dem Schriftsteller-Hügel Sleepy Hollow Cemetery in Concord begraben, inmitten von Freunden wie Emerson und Thoreau. Seine Frau kümmerte sich um die Herausgabe seiner Werke. Sie starb 1871.

Übrigens ...

wurde "Der scharlachrote Buchstabe" 1995 verfilmt. Die Rolle der Hester spielte Demi Moore.

Werke (Auswahl)

Romane
  • Fanshawe. Novelle. EA 1828
  • Der scharlachrote Buchstabe. Roman. EA 1850. Insel Verlag, Frankfurt am Main, 18. Aufl. 2004, ISBN: 978-3458346937
  • Das Haus mit den sieben Giebeln The House of the Seven Gables. EA 1851. Manesse Verlag, München 2004, ISBN: 978-3717520481
  • Die Blithedale-Maskerade (auch "Ein tragischer Sommer"). Roman. EA 1852
  • Der Marmorfaun. The Marble Faun EA 1860
Kurzgeschichten
  • Wakefield. Kurzgeschichte. EA 1835. engl. Wakefield
  • Des Pfarrers schwarzer Schleier. Kurzgeschichte. EA 1836. engl. The Minister's Black Veil
  • Der Maibaum von Merry Mount. Kurzgeschichte. EA 1836. engl. The May-Pole of Merry Mount
  • Dr. Heideggers Experiment. Kurzgeschichte. EA 1837. engl. Dr. Heidegger's Experiment
  • David Swan. Kurzgeschichte. EA 1837. engl. David Swan
  • Der große Karfunkel. Kurzgeschichte. EA 1837. engl. The Great Carbuncle
  • Rappaccinis Tochter. Kurzgeschichte. EA 1844. engl. Rappaccini's Daughter
  • Das Brandopfer der Erde. Kurzgeschichte. EA 1844. engl. Earth's Holocaust
  • Der Schöpfer des Schönen. Kurzgeschichte. EA 1844. engl. The Artist of the Beautiful
  • Main-Street. Kurzgeschichte. EA 1849. engl. Main-Street
  • Das steinerne Antlitz. Kurzgeschichte. EA 1850. engl. The Great Stone Face

Buchausgabe:

  • Unheimliche Erzählungen, Patmos Verlag, Mannheim 2007, ISBN: 978-3491962088

Links

Weitere Einträge zum Stichwort:


Hauptseite | Buchmenschen | Buchmenschen-Register | H | Hawthorne, Nathaniel

Daten hochladen
Buecher-Wiki Verlinken
FacebookTwitThis
Pin ItMister Wong
RSS-Feed RDF-Feed ATOM-Feed

schliessen