Hauptseite | Literatur | Sprache | Linguistik | Begriffe der Linguistik | Permutation


Permutation

ein Beitrag zum Großen Bücher-Wiki-Preis 2012/13 von Friedhelm Rudolph

Versuchsaufbauten für die poetische Praxis

Nachbemerkung: Mit dieser Darstellung ist das Thema längst nicht erschöpft. Die Intention des Autors war es, einen Überblick zu schaffen über die Möglichkeiten der Textgenerierung. Viele weitere Versuchsaufbauten sind denkbar. Man kann z. B. zwei grundlegend verschiedene Permutationen miteinander verschränken bzw. verzahnen, andere Strophenschemata? versuchen. Man kann innerhalb eines Verses einsilbige? Schlüsselwörter? permutieren (einsilbig?, damit der Sinn sich ändern kann, ohne das Metrum zu zerstören), Anagramm? in Verbindung mit dem Goldenen Schnitt verwenden, Silben? oder Wörter (zerlegte Sätze?) so anordnen, dass sich eine endlose Silbenkombination? ergibt, durch die Fläche begrenzt, aber endlos (die Begrenzung rechts ist nichts anderes als die Unterbrechung einer Bewegung, wie am linken Rand wieder aufgenommen wird; dito oben und unten). Man spielt mit Wörtern/Silben? eine Schachpartie nach oder versuche sich in der Technik des Mesostichons? à la John Cage oder oder und und und. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

NB. Die Gedichte sind das geistige Eigentum des Autors.

Literatur

  • Manfred Enzensperger (Hg.), Die Hölderlin Ameisen. Vom Finden und Erfinden der Poesie. Köln 2005
  • Enzensberger, Hans Magnus. Einladung zu einem Poesie-Automaten. Frankfurt/M. 2000
  • Gerstner, Karl. Programme entwerfen. Baden (CH) 2007
  • Gerstner, Karl. Rückblick auf sieben Kapitel konstruktive Bilder. Etc. Eugen Gomringer (Hg.). Ostfildern 2003
  • Eugen Gomringer (Hg.). konkrete poesie. Stuttgart 2005
  • Pastior, Oskar. Das Unding an sich. Frankfurt/M. 1994
  • Pastior, Oskar. durch – und zurück. Michael Lenz (Hg.). Frankfurt/M. 2007
  • Klaus Peter Dencker (Hg.). Poetische Sprachspiele. Vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Stuttgart 2005
  • Rühm, Gerhard. reisefieber. theatralische ereignisse in fünf teilen. Hamburg 1989

Links


Hauptseite | Literatur | Sprache | Linguistik | Begriffe der Linguistik | Permutation

Daten hochladen
Buecher-Wiki Verlinken
FacebookTwitThis
Pin ItMister Wong
RSS-Feed RDF-Feed ATOM-Feed

schliessen