Hauptseite | Literaturstätten | Literaturstätten nach Ländern | Deutschland | Thüringen | Romantikerhaus Jena


Romantikerhaus Jena

https://www.buecher-wiki.de/uploads/BuecherWiki/th128---ffffff--RomantikerhausJena.jpg.jpg

Das Gebäude wurde 1669 als Bürgerhaus errichtet und ist heute das letzte noch erhaltene Wohnhaus aus diesem Wohnviertel der damaligen Zeit. In den Jahren 1794 bis 1799 diente es dem Philosophen Johann Gottlieb Fichte? als Wohnhaus mit privatem Hörsaal. Nach der Sanierung und dem Ausbau in den Jahren 1979 bis 1981 dient es seither als Gedenkstätte und Museum für die deutsche Frühromantik. Erinnert wird an die Jenaer Frühromantiker um August Wilhelm Schlegel?, Caroline Schlegel?, Friedrich Schlegel?, Dorothea Veit?, Ludwig Tieck? und Friedrich von Hardenberg (Novalis?).

Literaturmuseum

Das Raumkonzept führt den Besucher über die drei Etagen des Hauses durch drei Ausstellungsebenen, die sich auch farblich voneinander abgrenzen. Im Treppenhaus intensivieren sich die Gelbtöne bis hin zu einer goldenfarbigen Ausprägung als Symbol für den Übergang in das so genannte goldene Zeitalter.

Erste Etage

Die erste Etage beschäftigt sich mit der geistig-kulturellen Ausstrahlungskraft Jenas in dieser Zeit. Verdeutlicht werden die kultur- und geistesgeschichtlichen Hintergründe für die aufstrebende junge Generation von Dichtern, Literaturkritikern, Philosophen und Naturwissenschaftlern und die Entwicklung Jenas zu dem fortschrittlichsten geistigen Zentrum Deutschlands in der Zeit zwischen 1785 und 1803.

Zweite Etage

Die zweite Etage widmet sich der Frühromantik. Themen sind unter anderem die verlegerischen Aktivitäten in Jena, die Literaturlandschaft um 1800, die Gründung des „Athenaeums“ als Programmzeitschrift der Frühromantik, die frühromantische Forderung nach der modernen Literatur und der alternative romantische Lebensentwurf „das Leben und die Gesellschaft poetisch zu machen“. Teile der Ausstellungen in der zweiten Etage sind ein nachgestellter Salon sowie eine Theaterbühne, die für Veranstaltungen, Filmvorführungen oder Bildprojektionen dient.

Dritte Etage

Die dritte Etage ist verbindendes Element zwischen den Inhalten der beiden anderen Bereiche und befasst sich mit der frühromantischen Naturauffassung, Naturphilosophie und Kunst. Zudem dient die dritte Etage als Ort für Wechselausstellungen. Themen in diesem Ausstellungsbereich sind beispielsweise der Philosoph Friedrich J. W. Schelling?, das naturwissenschaftliche Engagement der Frühromantiker, die Komplexität des romantischen Denkens und die Begegnung mit dem dichterischen Werk von Friedrich von Hardenberg? (Novalis).

Übrigens …

... gibt es im Romantikerhaus verschiedene museumspädagogische Angebote – Märchenstunden, thematische Führungen für Schüler und an verschiedene Altersgruppen angepasste Begleitprogramme zu den wechselnden Ausstellungen in der dritten Etage.

Kontakt & Öffnungszeiten

Kontakt

Literaturmuseum Romantikerhaus
Unterm Markt 12a
07743 Jena

Telefon: +49 (0) 3641 - 49 82 49
Fax: +49 (0) 3641 - 49 82 45

Öffnungszeiten

Dienstag - Sonntag
10 - 17 Uhr

Literatur

  • Bücher über Jena bei Jokers
  • Bücher über die Romantik bei Jokers

Links

Videos

Über das Romantikerhaus

Über Wechselausstellungen im Romantikerhaus


Hauptseite | Literaturstätten | Literaturstätten nach Ländern | Deutschland | Thüringen | Romantikerhaus Jena

Daten hochladen
Buecher-Wiki Verlinken
FacebookTwitThis
Pin ItMister Wong
RSS-Feed RDF-Feed ATOM-Feed

schliessen