diesen Kommentar bitte stehen lassen Hauptseite | Buchmenschen | Buchmenschen-Register | T | Treichel, Hans-Ulrich


Bitte Krümelpfad oben nicht verändern, erst ab hier nach unten Texte ändern

Treichel, Hans-Ulrich

Hans-Ulrich Treichel (geb. 1952 in Versmold/Westfalen) ist ein deutscher Schriftsteller und Germanist.

Leben und Schreiben

Hans-Ulrich Treichel wurde 1952 in Versmold/Westfalen geboren. Er studierte Germanistik an der Freien Universität Berlin und wurde 1984 mit einer Arbeit über Wolfgang Koeppen promoviert. Nach Lehraufträgen in Italien und sechs Jahren als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der FU Berlin ist er seit 1995 Professor am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig?.

Hans-Ulrich Treichel veröffentlichte unter anderem drei Romane und mehrere Gedichtbände und verfasste außerdem die Libretti? zu zwei Opern von Hans Werner Henze.

zur Rezension von "Tristanakkord"

Übrigens ...

wollen manche Kritiker in der Figur des Komponisten Bergmann im „Tristanakkord“ den Komponisten Hans Werner Henze wiedererkannt haben.

Auszeichnungen (Auswahl)

Werke (Auswahl)

  • Fragment ohne Ende. Eine Studie über Wolfgang Koeppen. Heidelberg, Winter Verlag 1984, ISBN: 978-3533035558
  • Tristanakkord. Roman. EA 2000, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2004, ISBN: 978-3518456170
  • Südraum Leipzig, Gedichte, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2007, ISBN: 978-3518418734

Links

Weitere Einträge zum Stichwort:

Bitte Krümelpfad unten nicht verändern


Hauptseite | Buchmenschen | Buchmenschen-Register | T | Treichel, Hans-Ulrich

Daten hochladen
Buecher-Wiki Verlinken
FacebookTwitThis
Pin ItMister Wong
RSS-Feed RDF-Feed ATOM-Feed

schliessen