Hauptseite | Literaturveranstaltungen | W | Welttag der Poesie


Welttag der Poesie

eine Literaturveranstaltung, die an den Stellenwert der Poesie erinnern soll

Allgemeines

Die Unesco rief den 21. März zum "Welttag der Poesie" aus, um an den "Stellenwert der Poesie, an die Vielfalt des Kulturguts Sprache und an die Bedeutung mündlicher Traditionen erinnern". Der Tag steht unter der Schirmherrschaft der Unesco und der Vereinten Nationen und soll besonders Kinder und Jugendliche zum Schreiben von Gedichten über Gewalt und Frieden animieren.

Außerdem will der Welttag der Poesie Verlage ermutigen, poetische Werke besonders von jungen Dichtern zu unterstützen, und er soll beitragen, den Kulturaustausch zwischen Völkern zu intensivieren.

Geschichte

Zum ersten Mal wurde der Welttag der Poesie im Jahr 2000 begangen.

Details

Der Welttag der Poesie wird alljährlich begangen. Verlage, Zeitungen?, Magazine?, Buchhandlungen nehmen ihn zum Anlass für Lesungen, Ausstellungen und Rezitationen? lyrischer Werke in Medien? und Kulturinstitutionen. So hilft der Welttag der Poesie, dass die Dichtkunst weiterhin einen zentralen Platz im kulturellen und gesellschaftlichen Leben behält.

Weblinks


Hauptseite | Literaturveranstaltungen | W | Welttag der Poesie

FacebookTwitThis
Pin ItMister Wong
RSS-Feed RDF-Feed ATOM-Feed

schliessen