Hauptseite | Bücher-Wiki-Portal | Geschichte des Bücher-Wikis


Geschichte des Bücher-Wikis

Mai 2012

Aus Kostengründen wird der Etat des Bücher-Wikis von Jokers gekürzt, was den Aufbau des Bücherlexikons verlangsamt. Dennoch wächst und wächst die Artikelsammlung und gewinnt weiter viele Freunde.

Januar 2010

Rund drei Jahre nach der Gründung hat sich das Bücher-Wiki von Jokers zu einer festen Größe im Internet entwickelt. Der Page-Rank von 4 ist seit langem stabil. Für 2009 waren über 20 Millionen Zugriffe zu verzeichnen. Auf den mittlerweile rund 2200 Seiten finden sich vor allem Autorenporträts, Rezensionen und leicht verständliche Artikel zu literarischen Fachbegriffen, die zusammen bald den Umfang eines Literaturlexikons erreichen. Zunehmend nutzen unbekanntere, jüngere Autoren das Bücher-Wiki als Plattform, um sich vorzustellen. Auch die Zahl der eingetragenen Literaturstätten und -veranstaltungen wächst stetig.

Für öffentliche Bibliotheken wurde 2008/2009 in Zusammenarbeit mit dem ekz-Bibliotheksservice und der Stadtbücherei Bad Harzburg ein Service eingerichtet: Unter dem Stichwort "Schulwissen Bibliothek" finden sich altersgerechte Info-Seiten über die richtige Nutzung von Bibliotheken, die als Handout ausgedruckt und an Schulklassen verteilt werden können.

Zwischen dem Bücher-Wiki und anderen Rezensions- und Literaturportalen wie Alliteratus, Media-Mania, Literatina und "Die Berliner Literaturkritik" bestehen Kooperationen. Bei einem Gewinnspiel konnten Mitschreiber eins von drei Tom-Tom-Geräten gewinnen. Auch der Schulwettbewerb wird nach wie vor von jungen Einsendern genutzt.

Dezember 2007

Im Jahresrückblick kann Jokers mit seinem Bücher-Wiki recht zufrieden sein. Der Umfang beträgt inzwischen knapp 1.500 Seiten und im Verlauf des Jahres konnten über 4,5 Millionen Seitenzugriffe gezählt werden. Besonders stark gewachsen ist das Bücher-Wiki dabei durch Beiträge in den Bereichen Autorenporträts und Literatur sowie bei den Rezensionen.

Zum Mitschreiben animiert wurde im vergangenen Jahr auch durch verschiedene Gewinnspiele und Wettbewerbe. So endete beispielsweise am 31. Dezember ein Wettbewerb, bei dem unter allen Einsendern und Einsenderinnen, deren Texte ins Bücher-Wiki aufgenommen worden sind, drei Laptops verlost wurden.

Da es das Bücher-Wiki ohne die zuverlässige technische Betreuung im Hintergrund nicht geben könnte, gilt ein besonderer Dank der Firma iosoft für den reibungslosen Betrieb sowie die Programmierung einzelner Extensions. Aktuelles Beispiel hierfür ist das Bücher-Wiki-Such-Add-on für den Firefox. Damit wird das Bücher-Wiki in die Firefox-Liste der verfügbaren Suchmaschinen eingetragen und kann somit direkt aus dem Browser heraus durchsucht werden.

Februar 2007

Wir von Jokers geben ein "jokeriges" Design für das Bücher-Wiki in Auftrag. Das Wiki läuft stabil, die ersten fertigen Artikel machen uns viel Freude.

Dezember 2006 bis Januar 2007

Wir sammeln mit dem Augsburg-Wiki viele Erfahrungen, was Technik und Strukturierung eines solchen Wikis angeht und setzen auch das Bücher-Wiki auf. Eine kleines Team von Jokers und externen Mitarbeitern beginnt mit der Befüllung des Bücher-Wikis.

November 2006: Die Idee

Die Idee zum Bücher-Wiki entsteht zufällig und beiläufig. Schon längere Zeit haben wir von Jokers festgestellt, dass man zwar viele Informationen zu Büchern und Literatur im Internet findet, es aber noch keine Seite ähnlich der Wikipedia allein zum Thema Bücher und Literatur gibt. Also beschlossen wir, ein Bücher-Wiki aufzusetzen. Dabei kommt es beim Installieren der neuen Version der Media-Wiki-Software zu nicht vorhersehbaren Komplikationen.

Zum einen hat die Media-Wiki-Software noch so viele Bugs, dass es mehr Arbeit als erwartet bedurft hätte, die Software für unsere Zwecke zum Laufen zu bringen, zum anderen erfordert sie bestimmte Server und Serverkonfigurationen, die uns im November 2006 nicht zur Verfügung standen. Also mussten wir uns gemeinsam mit der Agentur, die das aufsetzen sollte (rapideyemedia) nach einer anderen Wiki-Software umsehen.

Bei dieser Suche stieß rapideyemedia auf die verschiedensten Wikiengines (Programme, um ein Wiki zu betreiben), von denen einige der PHP-gestützten erprobt wurden. Am Ende erwies sich die Wikiengine von PmWiki als prinzipiell geeignetste Software. Sie wird ständig weiterentwickelt, hat eine große Fangemeinde, ist einfach zu installieren und hat unendlich viele Möglichkeiten der Anpassung an bestimmte Bedürfnisse. In manchen Punkten ist sie der Media-Wiki-Software überlegen, vor allem ist sie einfacher zu bedienen, wenn man sich an sie gewöhnt hat.

Um alle Funktionen der gefundenen Software zu testen, beschlossen wir testweise ein Wiki zur Stadt Augsburg zu betreiben und an Hand dieses Wikis Erfahrungen zu sammeln.


Hauptseite | Bücher-Wiki-Portal | Geschichte des Bücher-Wikis

FacebookTwitThis
Pin ItMister Wong
RSS-Feed RDF-Feed ATOM-Feed

schliessen