Hauptseite | Buchgeschichte | Buchgeschichten | Buchheirat


Frau heiratet Buch

Im indischen Bundesstaat Assam hat eine Frau ein Buch geheiratet. Die Hochzeit fand im Frühjahr 2007 statt und wurde nach traditionellem Ritus vollzogen. Mina Devi, die Braut, war zum Zeitpunkt der Eheschließung 60 Jahre alt. "Ich hatte keine Lust, einen Mann zu heiraten", begründete sie ihren ungewöhnlichen Schritt. Sie habe ihr Leben dem Glauben geweiht, mit der Heirat wolle sie ihre Seele reinigen. Der Ehepartner der Frau ist denn auch kein gewöhnliches, sondern ein heiliges Buch des Hinduismus: der Shrimad Bhagavad Gita?.

In Indien wird erwartet, dass Frauen mit Anfang 20 verheiratet sind. Entsprechend groß war der soziale Druck auf Mina Devi, die wegen ihrer Ehelosigkeit in ihrem Dorf als alte Jungfer galt und von anderen gemieden wurde. Diese Ausgrenzung ging nach der Buchheirat merklich zurück, wie Mina Devis Schwester Joyti der Presse berichtete. Joyti hatte auch die Idee zu der Eheschließung gehabt.


Hauptseite | Buchgeschichte | Buchgeschichten | Buchheirat

FacebookTwitThis
Pin ItMister Wong
RSS-Feed RDF-Feed ATOM-Feed

schliessen