Hauptseite | Literatur | Sprache | Linguistik | Begriffe der Linguistik? | Permutation | Die Quintine


Die Quintine

Vom Gefühl her war und ist die Sestine oftmals zu lang. Daher reizte es mich, aus der Sestine eine Quintine zu entwickeln. Grundlage ist die Permutation mit fünf Elementen. Es gelten die gleichen Regeln wie bei der Sestine.

Die Quintine ohne Ersetzungen

Prämissen: Die Endziffern der Strophen? (in Anlehnung an die gängige Sestinen-Praxis) wie im Schaubild.

Nur eine Permutation darf doppelt vorkommen (in diesem Fall die erste Zeile? der ersten Strophe? und die letzte Zeile? der fünften Strophe?), bezogen auf die Horizontale und gleichzeitig die Vertikale (diese Prämisse hat sich während der mühevollen "Bastelarbeit" aus der Not heraus ergeben, bietet sogleich die Möglichkeit zu einer dramaturgischen? Wendung und der gewünschten Ausnahme von der Regel); die Diagonale wird von dieser Regel nicht berührt.

Regeln, welche die Horizontale betreffen: Die Endziffer der ersten Zeile? einer Strophe? erscheint als Anfangsziffer in der zweiten Zeile? derselben Strophe?. Die Endziffer der dritten Zeile? einer Strophe? erscheint als Anfangsziffer in der ersten Zeile? derselben Strophe?. Kann-Regel der Horizontalen: Die zweite Ziffer? der zweiten Zeile? einer Strophe? erscheint als dritte Ziffer? in der ersten Zeile derselben Strophe.

Daraus ergibt sich folgendes Schema. Da nicht die ganze Menge der Permutationen mit fünf Elementen ausgeschöpft ist, sind (abgesehen von den gesagten Prämissen) horizontal und vertikal andere Ziffernkombinationen möglich.

5 4 3 2 1
1 3 5 4 2
2 1 4 3 5
3 5 2 1 4
4 2 1 5 3

4 5 2 1 3
3 2 5 4 1
2 1 3 5 4
5 4 1 3 2
1 3 4 2 5

2 3 1 4 5
5 2 4 1 3
4 1 3 5 2
3 4 5 2 1
1 5 2 3 4

1 3 2 5 4
4 2 1 3 5
2 5 3 4 1
5 1 4 2 3
3 4 5 1 2

3 5 1 4 2
2 3 5 1 4
4 1 2 5 3
1 2 4 3 5
5 4 3 2 1

3 4 1 5 2
2 1 5 3 4
1 5 4 2 3

Die Quintine in Kurzform:

1 2 5 4 3
3 1 4 2 5
5 3 2 1 4
4 5 1 3 2
2 4 3 5 1
2 4 3 (alternativ: 5 1 3 oder 1 3 5)

Die Quintine mit Ersetzungen

Prämissen: Gleiche Prämissen wie oben. Zusätzlich: Die Ziffer? Vier ist konstant, die anderen werden im Verlauf der Quintine ersetzt. Man kann auch eine andere Ziffer? als Konstante wählen, die Vier also ab der Zeile?, in der die gewechselte Ziffer? ersetzt würde, ersetzen. Natürlich ist es denkbar, mehrere Konstante zu wählen oder gar keine.

Ersetzungen:

  • Fünf durch Sternchen (ab fünfter Strophe?)
  • Drei durch Raute (ab zweiter Strophe?)
  • Zwei durch Paragrafenzeichen (ab dritter Strophe?)
  • Eins durch Größer (ab vierte Strophe?)
  • In der sechsten Strophe? können die Ersetzungen nach Gusto durchgeführt werden.

Art der Ersetzungen:

Reime?/Reimwörter (Assonanz?, Stammreim? kontrastierend: i-a, a-i etc.), das Gegenteil o. ä. benennend (dort-hier, sich-mich, über-unter, kriecht-springt ...).

Hieraus ergibt sich folgendes Schema:

5 4 3 2 1
1 3 5 4 2
2 1 4 3 5
3 5 2 1 4
4 2 1 5 3

4 5 2 1 #
# 2 5 4 1
2 1 # 5 4
5 4 1 # 2
1 # 4 2 5

§ # 1 4 5
5 § 4 1 #
4 1 # 5 §
# 4 5 § 1
1 5 § # 4

> # § 5 4
4 § > # 5
§ 5 # 4 >
5 > 4 § #
# 4 5 > §

# * > 4 §

§ # * > 4
4 > § * #
> § 4 # *
* 4 # § >

3 4 1 5 2
§ 1 5 # 4
> * 4 § #

von dichtern und dichtern I

dis tor vors get ducht
ducht vors dis tor get
get ducht tor vors dis
vors dis get ducht tor
tor get ducht dis vors

tor dis get ducht vers
vers get dis tor ducht
get ducht vers dis tor
dis tor ducht vers get
ducht vers tor get dis

gut vers ducht tor dis
dis gut tor ducht vers
tor ducht vers dis gut
vers tor dis gut ducht
ducht dis gut vers tor

dicht vers gut dis tor
tor gut dicht vers dis
gut dis vers tor dicht
dis dicht tor gut vers
vers tor dis dicht gut

vers das dicht tor gut
gut vers das dicht tor
tor dicht gut das vers
dicht gut tor vers das
das tor vers gut dicht

vors tor ducht dis get
gut ducht dis vers tor
dicht das tor gut vers

Links


Hauptseite | Literatur | Sprache | Linguistik | Begriffe der Linguistik? | Permutation | Die Quintine




FacebookTwitThis
Pin ItMister Wong
RSS-Feed RDF-Feed ATOM-Feed

schliessen