diesen Kommentar bitte stehen lassen Hauptseite | Buchmenschen | Buchmenschen-Register | G | Goessel, Elisabeth von


Bitte Krümelpfad oben nicht verändern, erst ab hier nach unten Texte ändern

Goessel, Elisabeth von

Sabine Elisabeth Tewes, geb. von Goessel, geboren 1950 in Nördlingen/Ries, lebt in Frankfurt a.M. und schreibt unter ihrem zweiten Vornamen und Mädchennamen als Pseudonym.

Leben und Schreiben

Elisabeth von Goessel - (c) privat

Viele Jahre war sie als Lehrerin für Deutsch, Politik, Geschichte und Geographie tätig, bis sie 1994 in der Kultus-Administration die Faszination von juristischen Texten entdeckte. Als Frauenbeauftragte gewann sie Freude am schnellen Recherchieren? und fand zu ihrer Fähigkeit, juristisch fundierte Widersprüche gegen Personalauswahl anzufertigen sowie politisch schlagfertig zu argumentieren.

Eher zufällig entdeckte Elisabeth von Goessel ihre Geburtsstadt Nördlingen wieder und begann zur Historie ihrer mütterlichen Familie, die 1945 nach Flucht und Vertreibung in Nördlingen gelandet war, zu recherchieren. Sie verband damit ihre Begeisterung für die besondere geologische Entstehung des Nördlinger Rieses als Meteoritenkrater und mittendrin ein mittelalterliches Kleinod: die Fachwerkstadt Nördlingen.

Daraus entstand ihr Debütroman? „Zwischendrin, doch außen vor. Heimat, die fremd geblieben ist“, den sie ihrer Mutter zum 80. Geburtstag schenken konnte.

„Zwischendrin, doch außen vor“ (2006)

Die 12-jährige Diana entdeckt während der Sommerferien bei den Großeltern in Nördlingen die eigene Familiengeschichte und fragt als Enkelgeneration: „Wie war das eigentlich damals im Krieg?“

Mit ihrer Neugier bringt sie die mühsam aufgebaute heile Welt der Großeltern zunächst ganz schön ins Wanken, bis die Auseinandersetzung mit der familiären Flucht und Vertreibung den Weg frei macht für eine bewusst erlebte Gegenwart und mögliche Zukunft, frei von Opfer/Täter-Dynamik und vom häufig rückwärts gerichteten Wunschdenken vieler Heimatvertriebener.

Die Azoreninseln Faial und Pico wählte Elisabeth von Goessel zum Handlungsort? ihres zweiten Romans?, der für die Autorin selbst überraschend zu einem Krimi wurde. Dieser Roman beschäftigt sich mit der Historie ihrer väterlichen Familie. Der Großvater, Hans von Goessel, war Pilot bei der damaligen Luft-Hansa und flog mit seinen Junkers von Berlin-Tempelhof aus in die ganze Welt.

Die Flugzeuge der 1930er-Jahre im Hafenbecken von Horta/Faial faszinierten die Autorin. Diese Bilder weckten Assoziationen und Fantasien, was ihr Großvater hätte erleben können.

„Azorenhoch mit Meerestiefen“ (2011)

Hinter der Postkartenidylle der Azoreninseln Faial und Pico verbergen sich Geheimnisse aus der vergangenen Zeit der Wasserflugzeuge und der Deutsch-Atlantischen Telegraphengesellschaft.

Die 35-jährige Meeresbiologin Carlotta Brunotte aus Berlin kommt in einem intelligent inszenierten Katz- und Maus-Spiel nicht nur dem bislang verborgenen zweiten Leben ihres Großvaters auf die Spur, sondern gerät mitten hinein in einen Skandal um Naturschutz von Walen und Delfinen.

Ein originell geschriebener Roman mit Krimicharakter innerhalb des Spannungsbogens zwischen Tourismus und Umweltschutz.

Medienecho

Elisabeth von Goessel veranstaltete im Rahmen der Rieser Kulturtage 2006 Lesungen an den Originalschauplätzen? ihres Romans „Zwischendrin, doch außen vor“ in Nördlingen und im kleinen Dorf Wörnitzostheim im Ries. Die Lesungen erfuhren eine große Aufmerksamkeit in Presse und Öffentlichkeit.

Im August 2006 stellte Elisabeth von Goessel ihren Roman „Zwischendrin, doch außen vor“ in der HR 2-Lounge des Hessischen Rundfunks vor. Viele Hörer identifizierten sich mit der Thematik und schalteten sich life in die Diskussion ein, um selbst über ähnliche Erlebnisse ihrer Familie zu berichten.

Am Sonntag, 20. Februar 2011, konnte Elisabeth von Goessel im Hessischen Rundfunk ihr Buch, „Azorenhoch mit Meerestiefen“ innerhalb der Sendung ‚Globus’ im HR 1 vorstellen.

Die erste Lesung findet am 23. März 2011 in der Autorenbuchhandlung in Frankfurt a.M. statt: www.autorenbuchhandlung-marx.de

Weitere Lesungen folgen im April im Zentrum für Literatur und Musik in portugiesischer Sprache, TFM, in Frankfurt a.M., www.novacultura.de und am 27. Mai im Goldenen Stern in Nördlingen/Ries, www.goldenerstern.net

Werke (Auswahl)

  • Zwischendrin, doch außen vor. Heimat, die fremd geblieben ist. Roman. EA 2006. Projekte-Verlag 2006, ISBN 3-86634-067-2
  • Azorenhoch mit Meerestiefen, MCT-Verlag 2011, ISBN 978-3-00-033369-9

Beide Bücher sind im MCT-Verlag erhältlich.

Links

Bitte Krümelpfad unten nicht verändern


Hauptseite | Buchmenschen | Buchmenschen-Register | G | Goessel, Elisabeth von

Daten hochladen
Buecher-Wiki Verlinken
FacebookTwitThis
Pin ItMister Wong
RSS-Feed RDF-Feed ATOM-Feed

schliessen