Hauptseite | Buchmarkt | Verlags-Register | EGMONT Verlagsgesellschaften

EGMONT Verlagsgesellschaften

Überblick

http://www.buecher-wiki.de/uploads/BuecherWiki/th78---ffffff--egmont.jpg.jpg

Unter dem Dach der EGMONT Verlagsgesellschaften? vereinen sich die fünf Verlagsmarken? vgs, Schneider Buch, Ehapa Comic Collection, EGMONT Manga & Anime und LYX. Jedes Verlagslabel steht für ein individuelles Programmprofil?.

  • vgs setzt populärer TV-Formate in Romane, Ratgeber und Sachbücher mit Fernsehbezug um.
  • SchneiderBuch publiziert im deutschsprachigen Kinder- und Jugendbuchbereich und besitzt über 90 Jahre Verlagserfahrung.
  • Die Ehapa Comic Collection ist neben Klassikern der Comic Literatur (Asterix, Lucky Luke, Disney) auf deutsche Eigenproduktionen und Eventcomics spezialisiert.
  • EGMONT Manga & Anime veröffentlicht asiatischer Comics (Mangas, Manhwas ...) und nimmt kontinuierlich die Werke deutscher Zeichner in sein Portfolio auf.
  • LYX schließlich ist das neue Fantasy-Label.

Die EGMONT Verlagsgesellschaften sind ein Unternehmen der EGMONT Gruppe?. EGMONT (gegründet 1878) ist eine Mediengruppe aus Skandinavien. Die EGMONT Gruppe produziert Zeitschriften, Comics, Bücher, Kinofilme, TV-Programme, Lehrbücher, Spiele, Mobile Content und elektronische Unterhaltung. Egmont ist in 22 Ländern aktiv und hat mit 3.500 Mitarbeitern im Jahr 2003 einen Umsatz von Euro 1,1 Mrd erzielt. Inhaber der EGMONT Gruppe ist die dänische EGMONT Foundation. Diese gemeinnützige Stiftung widmet sich vorwiegend der Verbesserung sozialer und kultureller Lebensumstände von Kindern.

Kontakt

EGMONT Verlagsgesellschaften mbH
Gertrudenstr. 30-36
D-50667 Köln

EGMONT Verlagsgesellschaften mbH
Postfach 10 12 51
50452 Köln

Telefon: +49-221-20811-0
Telefax: +49-221-20811-66

info@egmont-vg.de
www.egmont-vg.de

vgs

http://www.buecher-wiki.de/uploads/BuecherWiki/th93---ffffff--vgs.jpg.jpg

Mit Büchern zur Do-it-yourself Sendung "Einsatz in 4 Wänden" oder den Romanen zur Serie "Gilmore Girls" hat sich vgs auf TV-begleitende Bücher im deutschsprachigen Raum spezialisiert. Zu den bekannten Veröffentlichungen der über 30jährigen Verlagsgeschichte von vgs zählen Romane zu amerikanischen TV-Kultserien wie "Akte X", "Buffy – Im Bann der Dämonen", "Charmed" sowie aktuell "O.C. California", "McLeods Töchter" und "CSI".

Darüber hinaus begleitet vgs regelmäßig auch deutschsprachige TV-Erfolgsproduktionen mit Büchern, z.B. "Lindenstraße", "Der Fürst und das Mädchen" oder "Berlin, Berlin".

Ein weiterer Schwerpunkt des Verlages sind Publikationen? zu TV-Ratgebersendungen und TV–Dokumentationen. Am Anfang stand hier die sehr erfolgreiche Hobbythek-Reihe mit Jean Pütz. Heutige Beispiele sind die Begleitbücher zu Sendungen wie "Das perfekte Dinner" des Senders VOX sowie die Kochbücher zur WDR Servicezeit "Essen und Trinken".

Neben den Fernsehbüchern publiziert vgs Titel zu internationalen Kinofilmen – allen voran stehen hier die Begleitbände zu "Star Wars".

Kontakt

EGMONT Verlagsgesellschaften mbH
vgs

Hausanschrift:
Gertrudenstr. 30-36 D-50667 Köln

Postanschrift:
Postfach 101251
D-50452 Köln

info@vgs.de
www.vgs.de

SchneiderBuch

Geschichte

http://www.buecher-wiki.de/uploads/BuecherWiki/th94---ffffff--schneiderbuch.jpg.jpg

Der Verlagsslogan »Kinder lieben Schneider Bücher?« gilt nunmehr seit über 90 Jahren. Der Franz Schneider Verlag wurde 1913 in Berlin von Franz Schneider sen. gegründet und blieb im Familienbesitz bis er 1985 an die dänische Mediengruppe EGMONT verkauft wurde. Seit September 2006 bildet SchneiderBuch ein eigenständiges Label? unter der neu firmierten Kölner Dachgesellschaft EGMONT Verlagsgesellschaften mbH.

Programm

Das Programm von SchneiderBuch präsentiert sich überwiegend in Serien? und Reihen? mit den inhaltlichen Schwerpunkten Mädchen, Pferde und Abenteuer für Kinder und Jugendliche von sieben bis 14 Jahren. Dazu kommen TV- und Filmbücher sowie Disney-Bildbände. Von Anfang an war das Programm darauf ausgerichtet, der Zielgruppe unterhaltsame Bücher anzubieten, die selbst Lesemuffel zur Lektüre greifen lassen. Für dieses Konzept stehen in der Vergangenheit Autorennamen wie Berte Bratt?, Oliver Hassenkamp?, Marie Louise Fischer?, Enid Blyton? und Tina Caspari?. Enid Blytons Mädchenbuchserien „Hanni und Nanni“, „Dolly“ bzw. „Tina und Tini“ sowie Tina Casparis „Bille und Zottel“ werden auch heute noch gern gelesen.

Dass Kinder und Jugendliche Spaß beim Lesen haben, garantieren heute Autoren wie Thomas Brezina, Ursel Scheffler? oder Max Kruse. Auch die kleine Hexe Bibi Blocksberg hat sich – nicht zuletzt mit Hilfe zweier Kinofilme – eine große Fan-Gemeinde erworben.

Autoren und Illustratoren

Für die kontinuierliche Weiterentwicklung des Programms stehen u.a. die Autorinnen Dagmar H. Mueller?, Karin Müller? und Franziska Gehm?. Lizenzen, überwiegend aus dem englischsprachigen Raum, ergänzen das Portfolio. Werner Heymann und Betina Gotzen-Beek bereichern die Bücher von Thomas Brezina mit ihren Illustrationen und Hannes Gerber hat Ursel Schefflers Kommissar Kugelblitz ins Bild gesetzt. Darüber hinaus prägen z.B. Miriam Cordes, Iris Hardt, Ute Martens und Silke Voigt den optischen Auftritt der Neuentwicklungen.

Kontakt

EGMONT Verlagsgesellschaften
SchneiderBuch
Schleißheimerstraße 267
80809 München

EGMONT Verlagsgesellschaften mbH
SchneiderBuch
Gertrudenstr. 30-36
50667 Köln

info@schneiderbuch.de
www.schneiderbuch.de

Ehapa Comic Collection (ECC)

http://www.buecher-wiki.de/uploads/BuecherWiki/th95---ffffff--ehapa.jpg.jpg

Mit einer Backlist von mehr als 750 Titeln und über 80 Neuerscheinungen im Jahr ist die Ehapa Comic Collection einer der bedeutendsten Anbieter für Comics und grafische Erzählungen im deutschsprachigen Raum. Das Portfolio des Verlages, der seit über 15 Jahren Comics für den Buchhandel? produziert, bietet in der Mischung aus Altbewährtem und Neuem, Unterhaltsamem und Anspruchsvollem ein umfangreiches Spektrum an nationaler und internationaler Comic-Kunst.

So veröffentlicht die ECC neben Klassikern der franko-belgischen Comic-Literatur wie „Asterix“, „Lucky Luke“, „Blueberry“ und den opulenten (Bild-)Werken von Enki Bilal außerdem die Disneyausgaben um Micky Maus, Donald Duck & Co, welche in zahlreichen Reihen vorliegen und regelmäßig durch neue und aufwendige Produktionen, wie z.B. der limitierten Carl-Barks-Werkausgabe, erweitert wird. Seit 2004 ist die ECC zudem auf deutsche Eigenproduktionen spezialisiert.

Geschichte

  • 1989: Klaus M. Mrositzki, Michael F. Walz und Andreas Boerschel legen im Ehapa Verlag Stuttgart den Grundstein für die Ehapa Comic Collection. Ziel ist es, neben dem angestammten Kioskgeschäft Comics auch im Buchhandel zu platzieren. Klaus M. Mrositzki übernimmt die Verlagsleitung, Michael F. Walz wird Chefredakteur des Comiclabels.
  • 1991: Ausbau des Verlagsprogramms durch Zukauf des Reiner Feest-Verlages sowie Personalaufstockung durch Georg F.W. Tempel (Redaktion) und Christina Godau (Marketing).
  • 1994: Veröffentlichung der ersten Manga („Applessed“ und „Ghost in the Shell“) unter dem Label „Feest Comics“.
  • 1998: „Sailor Moon“ erscheint unter dem Label „Feest Comics“ im Taschenbuch. Die Reihe wird zum Mitbegründer des Manga-Booms in Deutschland.
  • 2000: Auslagerung des Mangabereichs und Gründung des Mangalabels EGMONT Manga & Anime (EMA).
  • 2001: Umzug von Stuttgart nach Berlin. Michael F. Walz übernimmt die Verlagsleitung.
  • 2003: Umzug zur EGMONT vgs verlagsgesellschaft mbH nach Köln. Übernahme des Verlagsbereichs Comics (Ehapa Comic Collection, EGMONT Manga & Anime) durch Georg F.W. Tempel.

Kontakt

EHAPA COMIC COLLECTION
verlegt durch EGMONT Verlagsgesellschaften mbH
Gertrudenstr. 30-36
D-50667 Köln

Telefon: +49-221-20811-0
Telefax: +49-221-20811-66

info@ehapa-comic-collection.de
www.ehapa-comic-collection.de

EGMONT Manga & Anime (EMA)

http://www.buecher-wiki.de/uploads/BuecherWiki/th95---ffffff--manga.jpg.jpg

Mit über 800 lieferbaren Titeln und mehr als 250 Neuerscheinungen im Jahr ist EGMONT Manga & Anime einer der bekanntesten Manga- und Manhwa-Anbieter im deutschsprachigen Raum. Das Label für japanische und koreanische Comics im Taschenbuchformat hat Klassiker hervorgebracht wie „Sailor Moon“, „Ranma ½“ und „Card Captor Sakura“ sowie die aus dem Fernsehen bekannten Serien „Detektiv Conan“, „Inu Yasha“ und „Kamikaze Kaito Jeanne“.

Geschichte

Die Anfänge des Verlages EGMONT Manga & Anime lassen sich bis in das Jahr 1994 rückverfolgen. In diesem Jahr veröffentlichte der damals noch in Stuttgart ansässige EGMONT Ehapa Verlag unter dem Label Feest Comics? die ersten Manga. Alle Serien wurden im Comicheft-Format und mit einem Umfang von ca. 96 Seiten in den Handel gebracht. Beeinflusst wurde diese Entscheidung von den US-Ausgaben japanischer Comics. Als 1997 die erste Begeisterung für Mangas abebbte, kürzte Ehapa sein Manga-Programm drastisch.

Der TV-Erfolg von Sailor Moon sowie die Nachfrage nach dem zugehörigen Magazin? verschaffte den Mangas als Buchausgabe eine zweite Chance. Dieses Mal wurde das Tankobonformat? mit einem Umfang von knapp 200 Seiten gewählt. Der verantwortliche Redakteur Georg F. W. Tempel wurde mit dem Aufbau eines Mangasegments beauftragt, in dessen Folge im Jahr 2000 EGMONT Manga & Anime gegründet wurde.

Seit seiner Gründung im Jahre 2000 hat EGMONT Manga & Anime bereits mehr als 120 Serien veröffentlicht. Gemeinsam mit dem internationalen Schreibmittelhersteller Stabilo lobt EGMONT Manga & Anime jedes Jahr den bundesweiten Zeichenwettbewerb Comic Campus aus. Die Beiträge der Gewinner werden in einem Taschenbuch veröffentlicht – dem Shinkan Spezial. EGMONT Manga & Anime engagiert sich hiermit in der Nachwuchsförderung deutscher Talente und nimmt kontinuierlich die Werke deutscher Zeichner in sein Programm auf.

Kontakt

EGMONTManga & Anime
EGMONT Verlagsgesellschaften mbH
Gertrudenstr. 30 – 36
50667 Köln

info@manganet.de
www.manganet.de

LYX

http://www.buecher-wiki.de/uploads/BuecherWiki/th101---ffffff--lyx.jpg.jpg

LYX steht für ein neues Label? innerhalb der EGMONT Verlagsgesellschaften. Sämtliche Bücher werden sich hier im Reich der Magie und Mystery bewegen. Das erste Programm? beinhaltet zehn Titel. Mit den Romanen soll eine Brücke zwischen Fantasy und Frauenunterhaltung geschlagen werden. Ausgewählt wurden hierfür amerikanische Autorinnen wie Mary Janice Davidson?, Lara Adrian? und Jaqueline Carey?, der Schöpferin der Kushiel-Saga.
Für den Bereich der traditionellen Fantastik stehen beispielsweise die Elben-Romane von Alfred Bekker? oder der Fantasy-Autor Wolfgang Hohlbein.

Kontakt

EGMONT Verlagsgesellschaften mbH
Gertrudenstr. 30-36
50667 Köln

EGMONT Verlagsgesellschaften mbH
Postfach 10 12 51
50452 Köln

Telefon: +49 (0)89 3 58 11-6
Telefax: +49 (0)89 3 58 11-7 29

info@vgs.de
www.egmont-lyx.com

Links


Hauptseite | Buchmarkt | Verlags-Register | EGMONT Verlagsgesellschaften

FacebookTwitThis
Pin ItMister Wong
RSS-Feed RDF-Feed ATOM-Feed

schliessen