Hauptseite | Buchgeschichte | Zeitleiste | 20. Jh. | 1970er | 1976


1976

http://www.buecher-wiki.de/uploads/BuecherWiki/th120---ffffff--Kalender1.jpg.jpg

1976: Saul Bellow (USA) erhält den Nobelpreis für Literatur.

1976: Max Frisch erhält den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.

1976: Terry Pratchett? veröffentlicht "the dark side of the sun".

1976: Paul Watzlawik? veröffentlicht "Wie wirklich ist die Wirklichkeit – Wahn, Täuschung, Verstehen."

Das Bild stammt von "U. Herbert" / pixelio.de.

Januar

12. Januar: Die weltbekannte englische Kriminalschriftstellerin Agatha Christie stirbt Wallingford/Berkshire. Die Gesamtauflage? ihrer Bücher beläuft sich auf über 200 Millionen Exemplare?. Zu ihren bekanntesten literarischen Schöpfungen gehört die liebenswert verschrobene Miss Marple und der pensionierte belgische Detektiv Hercule Poirot.

Februar

März

13. März: Max Tau?, Preisträger des Friedenspreises des deutschen Buchhandels, stirbt in Oslo.

April

28. April: Der britische Schriftsteller Richard Hughes? wird im englischen Weybridge/Surrey geboren. Mit seinem am 15. Januar 1924 von der BBC ausgestrahlten Stück Danger gilt er als Autor des ersten europäischen Hörspiels.

28. April: Der deutsche Schriftsteller Eugen Roth stirbt in München.

Mai

26. Mai. Der Philosoph Martin Heidegger stirbt in Freiburg im Breisgau. Er gilt als einer der Begründer der Existenzphilosophie, auch wenn er selbst diese Einordnung immer wieder verneint hat.

Juni

Juli

August

25. August: Der schwedische Schriftsteller und Nobelpreisträger von 1974 Eyvind Olov Verner Johnson? stirbt in Stockholm. Er wird 1962 für sein Werk? Hans Nådes Tid als erster Autor mit dem Literaturpreis des Nordischen Rates? geehrt.

September

Oktober

November

Dezember


Hauptseite | Buchgeschichte | Zeitleiste | 20. Jh. | 1970er | 1976

FacebookTwitThis
Pin ItMister Wong
RSS-Feed RDF-Feed ATOM-Feed

schliessen