Hauptseite | Buchmarkt | Verlags-Register | Folio Verlag


Folio Verlag

Der Folio Verlag mit Sitz in Bozen und Wien besitzt ein Verlagsprogramm von zirka 400 Titel aus den Bereichen Literatur mit Lyrik und Prosa, zeitgenössische Kunst und Regionalia.

Geschichte

https://www.buecher-wiki.de/uploads/BuecherWiki/Foliom.gif

Der Folio Verlag wurde von Hermann Gummerer? und Ludwig Paulmichl? gegründet. Der eigentümergeführte Verlag macht seit Frühjahr 1994 ein Programm? in den Bereichen:

  • Literatur
  • zeitgenössische Kunst
  • Regionalia

Dabei bildet die Literatur junger Autoren zum Thema Südosteuropa ebenso einen Schwerpunkt wie Reiseführer für Südtirol.

Aufmerksamkeit erregten anfangs Bücher von Pier Paolo Pasolini, John Steinbeck, Miljenko Jergovic? oder der legendäre Pop-Feminismus-Reader „Lips Tits Hits Power“ sowie – im Regionalbereich – die Publikationen? über den archäologischen Jahrhundertfund Ötzi.

Verlagsprogramm

Literatur

Die Reihe Transfer

Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Auseinandersetzung mit der literarischen und politischen Gegenwart sowie auf der Vermittlung zwischen verschiedenen kulturellen, ethnischen und sprachlich-literarischen Perspektiven.

In der literarisch-essayistischen Reihe? „Transfer“ finden sich, neben Publikationen? zeitgenössischer österreichischer Autoren wie Martin Kubaczek?, Peter Rosei? oder Gerhard Ruiss, Übersetzungen aus dem Italienischen, Englischen, Russischen sowie vorzugsweise aus dem ost- und südost-europäischen Sprachraum?.

Der Verlag macht Autoren aus Slowenien, Kroatien, Serbien, Bosnien oder Russland durch Übersetzungen einer breiteren Öffentlichkeit auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz zugänglich.

Autoren dieser Reihe? sind u. a. Bora Cosic? und der Slowene Drago Jancar, der 2007 mit dem Jean-Améry-Preis für Essayistik ausgezeichnet wurde. Weiterhin sind vertreten: die Leitfigur des russischen Konzeptualismus und Patriarch des literarischen Untergrunds in Moskau Dmitri Prigow, Zoran Feric, Vincenzo Consolo, Emilio Lussu sowie der Maler, Erzähler und Pasolini-Freund Giuseppe Zigaina. Im Programm finden sich aber auch bedeutende literarische Stimmen aus Südtirol wie GattererClaus, Anita Pichler?, Maria E. Brunner? und Josef Oberhollenzer?.

Lyrik

Der Bereich Lyrik wird vor allem von zwei Editionen getragen. Einmal die von Peter Waterhouse? übersetzte siebenbändige Ausgabe der Gedichte von Michael Hamburger, einer der bedeutendsten Lyriker der letzten Jahrzehnte und Übersetzer deutscher Literatur ins Englische. Zum anderen die neunbändige Werkausgabe des italienischen Dichters Andrea Zanzotto? (gemeinsam mit Urs Engeler Editor).

Krimi

Mit Eva Rossmann hat Folio eine der erfolgreichsten österreichischen Krimiautorinnen im Programm. Rossmann verbindet gesellschaftliches Engagement und politische Themen mit spannender Unterhaltung. 2007 erschien ihr neunter Mira-Valensky-Krimi Millionen Kochen?. In „Mira kocht“ können Fans der beliebten Krimireihe endlich die Rezepte der lebens- und kochlustigen Kommissarin nachlesen.

Kunst

Im Folio Verlag erscheinen Bücher über Architektur und zeitgenössische Kunst sowie Ausstellungskataloge, diese in Kooperation mit Institutionen wie dem O.K in Linz, dem Medienturm Graz, der Kunsthalle Wien, dem Museion Bozen, dem Museum für Moderne Kunst Wien und der Stiftung Ludwig Wien. Bedeutende zeitgenössische Künstler wie Valie Export, Nedko Solakov, Peter Sellars, Markus Vallazza, Lois Weinberger, Heinz Gappmayr, Emily Jacir oder Esra Ersen sind mit Katalogen? vertreten. Seit Anfang 1998 bringt Folio das Magazin? zur Kritik und Theorie der Kultur der Gegenwart „springerin – Hefte für Gegenwartskunst“ heraus.

Regionalia

Sachbuch

Im Regionalsegment arbeitet Folio mit Museen sowie mit Institutionen aus dem Bereich der Leseförderung zusammen. Südtirol gilt hierbei als Vorzeigeland. Longseller sind die vom Südtiroler Archäologiemuseum autorisierten Publikationen? über „Ötzi“, den „Mann aus dem Eis“. Das mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendsachbuchpreis? prämiierte Jugendsachbuch „Die Gletschermumie“ von Gudrun Sulzenbacher? etwa stand auf der Liste der „besten 7 Bücher für junge Leser“ von Deutschlandradio und Focus. Von derselben Autorin erschien bei Folie auch das Bildsachbuch „Vom Büchermachen“ – es erhielt den Jugendbuchpreis der Stadt Wien.

Unter den Südtirol-Bildsachbüchern von Folio befinden sich unter anderem aufwändig gestaltete Kochbücher?. Südtirols Spitzenkoch Herbert Hintner? („Meine Südtiroler Küche“) setzt entschieden auf regionale und saisonale Produkte. Andere Kochbuchautoren bei Folio sind mit "Südtirols Küche – raffiniert einfach“ Anneliese Kompatscher? und Tobias Schmalzl?.

Reisebücher

Als Verlag vor Ort hat Folio eine Reihe mit Erlebnisreiseführern? über Südtirol herausgebracht. Autoren wie der Südtirol-Kenner Oswald Stimpfl? geben darin Tipps abseits vom Mainstream. Sie führen zu Landgasthöfen mit herzhafter Küche, schlagen besondere Wanderungen vor, empfehlen Touren mit Schneeschuhen oder mit Langlaufskiern, verraten wo Südtirol für Kinder am interessantesten ist, nennen Hotels mit persönlicher Atmosphäre, zeigen, wie man in Südtirol ganz ohne Auto urlauben kann, oder erklären, wie Genießer „Wein erleben in Südtirol“ können.

Folio-Buchbüro

Folio betreibt seit 1992 in Bozen ein Buchbüro, das sämtliche Dienstleistungen im Bereich der Buchproduktion anbietet - von der Planung von Publikationen über das Lektorat?, die Übersetzung, die grafische Gestaltung, den Umbruch? und den Druck? bis hin zur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Kontakt

Wien

Folio Verlag
Schönbrunner Str. 31
A-1050 Wien

Tel.: +43 (0)1 5813708-0
Fax: +43 (0)1 5813708-20 E-Mail: office@folioverlag.com

Bozen

Folio Verlag
Pfarrhofstraße 2d
I-39100 Bozen

Tel.: +39 0471 971323
Fax: +39 0471 971603

Links


Hauptseite | Buchmarkt | Verlags-Register | Folio Verlag

Daten hochladen
Buecher-Wiki Verlinken
FacebookTwitThis
Pin ItMister Wong
RSS-Feed RDF-Feed ATOM-Feed

schliessen